WEMBLEY

GOLDENER ABSCHLUSS EINES BESONDEREN JAHRES

Im November ging es für mich mit der Nationalmannschaft zu einem Freundschaftsspiel, welches sich nicht wie ein Freundschaftsspiel anfühlte. Das Spiel im legendären Wembley-Stadium gegen die Engländerinnen war schon Mitte des Jahres nahezu ausverkauft. Die Rahmenbedingungen stimmten, das Spiel wurde großartig promotet. Vor letztlich über 77.000 Zuschauer kam es dann zum Showdown gegen die Lionesses. Die Stimmung war überragend, das Stadion brachte einem Gänsehaut und die Partie auf einem starken Niveau. Nachdem Alex uns früh in Führung brachte, konnte Merle nach dem Ausgleichstreffer kurz vor der Halbzeitpause noch überragend einen Elfmeter parieren. In der zweiten Halbzeit wurde es zunehmend schwerer Akzente zu setzen, die Engländerinnen standen kompakt und waren taktisch gut auf uns eingestellt. Doch kurz vor Schluss, in der 90. Minute, ebnete sich noch einmal eine Chance für uns. Dszeni konnte sich stark durchsetzen und mir den Ball perfekt in den Fuß spielen, sodass ich nur noch zwei Gegenspielerinnen vor mir hatte. Mit einer Bewegung nach rechts und einer schnellen Bewegung nach links, hatte ich plötzlich die Möglichkeit zum Abschluss. Mit dem linken Fuß konnte ich den Ball perfekt treffen, sodass er flach ins lange Eck ging und wir damit mit 2:1 in Führung gehen konnte. Ein unglaublich emotionaler Moment für mich vor so einer gigantischen Kulisse den entscheidenden Treffer zu schießen.
Das ganze Event mit dem Drumherum und dem Höhepunkt in der 90. Minute, war der goldene Abschluss eines unglaublichen Jahres für mich.

Spiel

SPIEL

ENGLAND VS. DEUTSCHLAND 1:2

SPIELINFORMATIONEN

Tore: 0:1 Alexandra Popp (9.‘), 1:1 Ellen White (44.‘), 1:2 Klara Bühl (90.‘)
Besondere Vorkomnisse: Merle Frohms hält Elfmeter von Nikita Parris (36.‘)

Samstag, 09. November 2019, 18:30 Uhr, Wembley National Stadium, London, England
Zuschauer: 77.786   Schiedsrichter: Stéphanie Frappart (Frankreich)

AUFSTELLUNG ENGLAND

Mary Earps – Lucy Bronze, Leah Williamson, Stephanie Houghton, Alex Greenwood – Jill Scott, Keira Walsh, Jordan Nobbs (Georgia Stanway 77.‘) – Nikita Parris (Lauren Hemp 73.‘), Ellen White (Jodie Taylor (73.‘), Beth Mead (Rachel Daly 73.‘)
Trainer: Phil Neville

AUFSTELLUNG DEUTSCHLAND

Merle Frohms – Kathrin Hendrich, Sara Doorsoun, Lena Sophie Oberdorf (Marina Hegering 65.‘), Sophia Kleinherne – Sara Däbritz (Melanie Leupolz 70.‘), Lina Magull (Lena Lattwein 84.‘), Dzsenifer Maroszan – Sandra Starke (Turid Knaak 65.‘), Klara Bühl – Alexandra Popp (Pauline Bremer 65.‘)
Trainerin: Martina Voss-Tecklenburg

Media

Media.

RUND UM DAS SPIEL.

PRESSE
BILDER/VIDEOS
SOCIAL FEED